Emotional Freedom Technique (EFT)

Emotional Freedom Technique - EFT

Die Emotional Freedom Technique (EFT) hat sich Anfang der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts in den USA als therapeutisches Konzept aus dem Bereich der Energetischen Psychologie etabliert. Auch im deutschsprachigen Raum erfährt dieses Therapieverfahren unter den Bezeichnungen „Meridian – Klopftechnik“ und „Klopfakupressur“ eine stetig wachsende Aufmerksamkeit.

 

Entstehung und Stand der Technik

Ein großer Teil der Entstehung geht auf den Psychologen Roger Callahan mit der von ihm entwickelten „Thought-Field-Technique“ (TFT) zurück. Durch jahrelange Beobachtungen und Versuche in seiner psychologischen Praxis hat er über tausend Klopfabfolgen genau passend für jedes Symptom zusammengestellt, die jedoch sehr umfangreich und kompliziert waren.

Als Callahans Schüler entwickelte der Amerikaner Gary Craig im Jahr 1995 daraus die EFT-Methode. Craig hat diese Technik so vereinfacht, dass sie von jedem und überall ohne Hilfsmittel angewendet werden kann. Es zeigte sich dabei, dass nicht nur emotionale Themen, sondern auch körperliche Störungen und andere Blockaden mit EFT erfolgreich behandelt werden können.

 

Das Energie-/Meridiansystem

Das der EFT-Technik zu Grunde liegende Energiesystem entspricht dem Meridiansystem des Körpers, das aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) bekannt ist. Die Technik basiert also auf dem gleichen Prinzip wie die Akupunktur.

Die Methoden der Energetischen Psychologie gehen von der Annahme aus, dass der Grund für jedes negative Gefühl in der Unterbrechung bzw. Blockade des Energieflusses des Körpers liegt. Der Dozent und EFT–Buchautor Erich Keller formuliert dies wie folgt: „Die Erfahrungen mit EFT zeigen, dass negative Emotionen, z. B. im Fall einer traumatischen oder schmerzhaften Erinnerung, nicht durch die Erinnerung an das Geschehen hervorgerufen werden, sondern dass die Gedanken(!) an das Trauma im Körper Energieblockaden erzeugen, die sich dann als negatives Gefühl, Angst, Schmerz oder psychosomatische Fehlfunktion äußern. Ungelöste, negative Erlebnisse werden als Erinnerungen gespeichert. Alles Ungelöste führt zu einer Blockade im Energiesystem. Auch nur ähnliche äußere Signale oder Reize aktivieren die Blockaden. Traumatische, schmerzhafte, unangenehme Erlebnisse (und davon haben wir individuell viele erlebt) blockieren den Menschen im Unterbewussten dauerhaft. Die meisten psychischen und physischen Probleme haben ihre Ursache in oder sind verbunden mit ungelösten speziellen Erlebnissen” [1].

 

Blockaden auflösen – Inneres Gleichgewicht erreichen

Bei EFT handelt es such um eine Klopfakupressur mit psychologischer Komponente. Ausgewählte Punkte entlang der Meridiane am Kopf und Oberkörper werden sanft mit den Fingerspitzen gehalten, massiert oder geklopft. Gleichzeitig fokussiert man sich auf den zu behandelnden Aspekt. Die vorhandenen Energieblockaden werden spürbar neutralisiert.

EFT ist gleichzeitig eine Entspannungsmethode. Sie führt zur Beruhigung von Körper und Geist. Nach einer erfolgreichen Behandlung fühlt man sich entlastet und befreit.

 

Anwendungsgebiete

Bei EFT handelt es sich um ein Werkzeug, das Menschen ermöglicht, ihr Leben mit mehr Zuversicht und Frieden zu gestalten. Das Anwendungsspektrum ist sehr vielseitig und umfasst:

-  Emotionale Belastungen wie Ängste, Phobien, Panik

-  Süchte, z. B. Nikotin, Süßes, Alkohol, Kaffee

-  Belastende Erinnerungen

-  Emotionale Konflikte wie Ärger, Wut, Schuldgefühle, Schamgefühle

-  Posttraumatische Belastungsstörungen

-  Körperliche Symptome wie chronische Schmerzen

-  Allergien

-  Körper- und Figurprobleme

-  Stressmanagement, Motivation

-  Persönlichkeitsentwicklung

 

Dauer der Behandlung

EFT ist eine sehr schnell wirkende Methode, in der manche Störungen bereits in einer Sitzung gelöst werden können. Zur Behandlung chronischer Probleme sind allerdings regelmäßige Sitzungen über einen längeren Zeitraum angebracht.

Die Anwendung der EFT Klopftechnik gibt Ihnen die Möglichkeit, die Verantwortung für Ihr emotionales und körperliches Wohlbefinden in die eigene Hand zu nehmen.

Für mich ist es eine große Freude, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten, Hindernisse in Herausforderungen zu wandeln, Belastungen aufzulösen und zu einem Leben voller Freude, Vertrauen und Liebe zurückzufinden.

 

Hinweis: Alle auf die EFT – Klopftechnik bezogenen Hinweise dienen dem Zweck, die Nutzung von EFT weltweit zu fördern. Dies wird von Gary Craig und EFT unterstützt. Die aufgeführten Inhalte repräsentieren meine Anschauung zu dieser Technik nach bestem Wissen und Gewissen und sind nicht zwangsläufig identisch mit der von Gary Craig und EFT.

Quelle: [1] http://www.zeitzuleben.de/eft-bitte-klopfen/ (abgerufen am 5.1.2016)

Yorckstraße 19
76185 Karlsruhe

 

Tel. 0159-01391426

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Martina Becker